Alles was Recht ist

Wissenswertes für Arbeitnehmerinnen

Unter dem Titel: „Alles was Recht ist – Meine Rechte als Arbeitnehmerin“ hatte das Frauen-Banking Team der Volksbank im Harz eG und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Osterode Dagmar Frühling-Eder ins Schloss Herzberg eingeladen.

Anlässlich des am 08.03.2013 stattfindenden Weltfrauentags war dieses Thema für den 06.03.2013 passend gewählt.

Musikalisch eröffneten im Rittersaal fünf Querflötenspielerinnen von der Kreismusikschule zusammen mit Ihrer Musiklehrerin Anne Niethus die Veranstaltung und erfreuten die zahlreichen Gäste mit ihren Darbietungen.

Zum Thema Arbeitsrecht war die Fachanwältin für Arbeitsrecht Martina Hoffmann aus Bad Lauterberg eingeladen. Sie informierte das interessierte Publikum – auch für Nichtjuristen - sehr verständlich über arbeitsrechtliche Themen, die speziell für Frauen sehr wichtig sind. Dazu gehörten z.B.: Rechte im Minijob, Mutterschutzregelungen, Elternzeit und Teilzeit und wie man dieses richtig beantragt.

Die zahlreichen Fragen aus dem Publikum beantwortete die Rechtsanwältin ebenfalls sehr verständlich.

Elke Steinhoff vom Frauen-Banking Team der Volksbank im Harz eG informierte, wie man sich mit einer Berufsrechtsschutzversicherung optimal für eine individuelle Rechtsberatung oder anwaltliche Vertretung absichern kann.

Auch das immer noch weitestgehend unbekannte Thema minijobrente brachte Elke Steinhoff den Gästen näher. minijobrente hat ein Versorgungskonzept entwickelt, das geringfügig Beschäftigten den Zugang zur staatlich geförderten Altersvorsorge ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand ermöglicht. Also die Finanzierung der Altersvorsorge durch Zeit.

 

Als weiteres Recht für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellte Elke Steinhoff zum Schluss noch die Betriebliche Altersvorsorge vor. „Vielen ist schließlich gar nicht bewusst, dass sie als gesetzlich rentenversicherungpflichtige Beschäftigte einen Rechtsanspruch auf Umwandlung von Gehaltsteilen in eine betriebliche Altersversorgung haben. „Gerade für Frauen, die weniger verdienen als ihr Mann und deshalb in Steuerklasse 5 sind lohnt sich die Betriebliche Altersvorsorge richtig.“ "Wer sie nicht hat, verschenkt Geld!"

 

Im Anschluss wurden gemeinsam bei einem leckeren Buffet noch viele persönliche Gespräche geführt und die Frauen nutzten die Gelegenheit bestehende Kontakte zu vertiefen und Neue zu knüpfen.

 

Netzwerke unter Frauen zu knüpfen und zu pflegen ist ganz im Interesse des Frauen-Banking. Elke Steinhoff vom Frauen-Banking sagte hierzu: „Neben der Qualifikation sind vor allem Kontakte ausschlaggebend für Erfolg im Berufsleben. Von den Teilnehmerinnen weiß ich, dass bei den Frauen-Banking Veranstaltungen schon viele hilfreiche neue Kontakte geknüpft wurden. Alle Frauen die Interesse haben, künftig dabei zu sein, sind herzlich eingeladen, sich bei der Volksbank im Harz eG melden.“

 

Bildergalerie